• ullrichkurpas

MS Walliser bei BMW

Einen Platz für ein Betriebspraktikum in Zeiten von Corona ergattern? Gar nicht so leicht! Und dennoch ist es aufgrund des Engagements von Herrn Emir Erdogan von der BMW AG sowie der Mitarbeit von Schülern und Eltern gelungen, jedem Schüler der 8a im April und Mai ein zweiwöchiges Betriebspraktikum anzubieten.

In den beiden Wochen tauchten wir Walliser in die große Welt eines Automobilwerks ein und viele verschiedene Bereiche wurden gezeigt: Vom Prototypenbau, dem Karosseriebau, der Lackiererei, der IT bis hin zur Büroarbeit waren viele Felder abgedeckt.

Diese Eindrücke hinterlassen vor allem eines: Dankbarkeit und einen Blick nach vorn.

Die Schüler der 8a waren begeistert von den „netten Mitmenschen“ vor Ort und davon, dass sie z.T. „echte Mitarbeiteraufträge“ unter einer guten Begleitung durch die Meister bearbeiten durften. Dazu gehörten der Einbau von Kleinteilen im Auto, Lackieren, Polieren, Schleifen, „wie man eine Luftpumpe baut“, Buchungen vornehmen, Sicherheitsmaßnahmen und vieles mehr.

Kein Wunder also, dass in diesen zwei Wochen ein erster Einblick in die spannende Berufswelt eines Großunternehmens gewonnen wurde, der den Blick nach vorne prägen wird.





58 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen